Wim Wenders Appunti di Viaggio

InventingPeace

Liebe Freunde und Kollegen

wir freuen uns, Sie auf zwei schöne Neuigkeiten aufmerksam zu machen!

Am Samstag, den 21. September um 11 Uhr wird in der Villa Pignatelli – Casa della Fotografia, Neapel die Ausstellung „Wim Wenders Appunti di Viaggio. Armenia Giappone Germania“ eröffnet – dazu laden wir Sie sehr herzlich ein!
Die Ausstellung vereint eine Auswahl von 20 unterschiedlich großen Arbeiten, die fast ausnahmslos in den letzten 10 Jahren auf Reisen durch Armenien, Japan und Deutschland entstanden und zuletzt im aktuellen Katalog des Künstlers „Places, strange and quiet“ publiziert wurden.

„Wim Wenders Appunti di Viaggio. Armenia Giappone Germania“
22. September – 17. November 2013
Eröffnung am 21. September, um 11 Uhr
Villa Pignatelli – Casa della Fotografia
Riviera di Chjaia 200, 80121 Neapel, Italien

Außerdem stellen wir Ihnen das neue Buch „Inventing Peace“ von Wim Wenders und Mary Zournazi vor, das sich mit der Frage beschäftigt, wie wir die Welt betrachten, ohne dabei zu sehen, wie viel Krieg, Ungerechtigkeit, Leid und Gewalt in ihr herrscht.
Was sind die ethischen und moralischen Folgen des Betrachtens ohne das Sehen und vor allem: Was geschieht dabei mit dem Konzept von FRIEDEN? In Form eines schriftlichen Dialogs beschäftigen sich die Autoren mit dieser Frage als eine der fundamentalsten unserer Zeit und erwägen die Notwendigkeit, für den Frieden eine visuelle und moralische Sprache neu zu erfinden. Begleitend zum Buch gibt es zwei Kurzfilme von Wim Wenders, Invisible Crimes und War in Peace, die mit einem im Buch verfügbaren Passwort online aufrufbar sind.
Das Buch ist bei I.B.Tauris erschienen, und mit dem Code „OZU“ gibt es beim Kauf über die Verlagsseite einen Rabatt von 30% auf den Verkaufspreis.

Nähere Informationen unter:
www.inventing-peace.com